• Home
  • Was ist SAP Business One? Der ultimative Leitfaden für 2022
Was ist SAP Business One? Full Guide

Was ist SAP Business One? Der ultimative Leitfaden für 2022

Was ist SAP Business One? - Der komplette Guide

SAP Business One ist ein ERP-System für kleine und mittelständische Unternehmen, das Geschäftsfunktionen nahtlos in eine einzige digitale Plattform integriert und Zugriff auf Echtzeitinformationen ermöglicht. Die Geschäftsanwendung SAP Business One ist in mehrere Module unterteilt, die jeweils eine andere Funktion abdecken.

SAP Business One ER Platform For SME's

Einführung SAP Business One

ERP Definition

ERP steht für Enterprise Resource Planning. “ERP ist eine Software, die dabei hilft, Ihr gesamtes Unternehmen, einschließlich der Prozesse in den Bereichen Finanzen, Personalwesen, Fertigung, Lieferkette, Dienstleistungen, Beschaffung und mehr, zu führen.“

Was ist ein ERP System?

Grundsätzlich ist ein Enterprise Resource Planning System eine Software, die Informationen zwischen verschiedenen Geschäftsfunktionen in Echtzeit auf einer einzigen digitalen Plattform austauscht. Es verfügt über integrierte Module  zur Verwaltung der wichtigsten Geschäftsprozesse eines Unternehmens.

Die Idee des ERP kam in den 1960er Jahren auf, als Unternehmen begannen, über die Material- und Ressourcenplanung nachzudenken. Es war notwendig, den Bedarf an Komponenten für die Produktion zu bestimmen und daraus notwendige  Bestellungen im Beschaffungswesen abzuleiten. Die Produktionskomponenten mussten in der richtigen Menge und zur richtigen Zeit verfügbar sein. Später wurden andere Abteilungen wie Finanzen, Personalwesen und Vertrieb mit einem solchen Planungssystem kombiniert. Es geht darum, Informationen in Echtzeit zwischen den Abteilungen auszutauschen und Logiken einzubetten, die wiederkehrende Aufgaben ersetzen. Im Laufe der Zeit hat Gartner für diese Art von Anwendung den Begriff „Enterprise Resource Planning“ geprägt.

Wie der Begriff “Enterprise Resource Planning” selbst besagt, deckt ein ERP System alle Geschäftsprozesse zur Verwaltung der Ressourcen im gesamten Unternehmen ab. Die Kernidee besteht darin, Informationen automatisch abteilungsübergreifend auszutauschen. So setzt sich das System aus verschiedenen Modulen zusammen, deren Grundlage eine gemeinsame Datenbank ist. Ein solches einheitliches, zentrales System anstelle separater Systeme mit getrennten Dateneinträgen rationalisiert die Prozesse und den Informationsfluss im gesamten Unternehmen: Das ERP-System integriert verschiedene organisatorische Systeme und erleichtert fehlerfreie Transaktionen, wodurch die Effizienz des Unternehmens gesteigert wird.

Zu den häufig verwendeten ERP-Modulen gehören:
Finanzen
Personalmanagement
Einkauf & Beschaffung
Sales & Marketing
Customer Relationship Management
Fertigung
Logistik & Supply Chain Management
Projektmanagement
R&D
Anlagenverwaltung

Warum ist ERP wichtig?

ERP automatisiert und unterstützt viele administrative und operative Geschäftsprozesse in verschiedenen Branchen. Deshalb sollten Unternehmen ein ERP System einsetzen: Es bietet wertvolle Einblicke in alle Abteilungen, verbessert die Zusammenarbeit, liefert Analysen, hilft Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Ressourcen und der besseren Überwachung Ihres Unternehmens.  Es trägt wesentlich dazu bei, alle täglichen Geschäftsabläufe effizient zu gestalten.

Alle Abteilungen – ob Finanzen, um Konten zu managen, Vertrieb, um Kundenaufträge zu verwalten, Logistik, um die richtigen Produkte und Dienstleistungen rechtzeitig an die Kunden zu liefern – benötigen ein gut funktionierendes ERP System. Zudem benötigt das Management ständige Einblicke in die Unternehmensleistung, um fundierte Entscheidungen treffen zu können. Das ERP-System dient als einzige Datenquelle für das gesamte Unternehmen – intern, aber auch extern für Geschäftspartner.

Die Bedeutung von ERP-Software für Unternehmen wird durch die wachsende Einführungsrate deutlich.

– Laut G2 beläuft sich der weltweite ERP-Softwaremarkt pro Jahr auf mehr als 25 Milliarden US-Dollar, der jedes Jahr um 10-20 % wächst. 88 % der Unternehmen sind außerdem der Meinung, dass ihre ERP-Implementierung ihnen zum Erfolg verholfen hat – so SelectHub.

Wie funktioniert ein ERP System im Unternehmen?

Das Herzstück eines ERP-Systems ist eine einheitliche zentrale Datenbank. Die integrierten Module kommunizieren miteinander und greifen auf diese gemeinsame Datenbank zu. Die verschiedenen Module decken jeweils eine andere Geschäftsfunktion ab, z. B. Finanzen, Buchhaltung, Personalwesen, Vertrieb, Beschaffung oder Logistik. Dashboards liefern auf der Grundlage der gemeinsam genutzten Daten Echtzeitinformationen für alle Geschäftsbereiche.

Unternehmen können ihr ERP nach ihren Bedürfnissen gestalten, indem sie Module wählen und hinzufügen, die ihren Anforderungen entsprechen. Ein ERP System unterstützt in der Regel branchenspezifische Anforderungen. Diese können Teil der Standardfunktionen sein. Die Software kann aber auch durch Add-ons erweitert werden, beispielsweise um eine bestimmte (branchenspezifische) Funktionalität abzudecken.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein ERP zu betreiben. Es kann in der Cloud oder vor Ort (on-premise) eingesetzt werden.

Cloud vs on premise German SAP Business One

Cloud ERP

Bei der Cloud-Option handelt es sich um ein Modell mit in der Regel monatlichen Mietkosten für die Softwarelizenz (Software-as-a-Service). Das ERP System wird in der Cloud gehostet und über das Internet bereitgestellt, so dass der Zugriff auf das System von überall und zu jeder Zeit möglich ist. Diese Option bietet maximale Flexibilität sowie Skalierbarkeit und ist eine einfache und erschwingliche Art der Bereitstellung.

On-Premise ERP

Hierbei handelt es sich um eine klassische Bereitstellungsmethode, bei der die Softwarelizenzen gekauft und auf der vorhandenen internen IT-Infrastruktur installiert werden. Dieses Modell erfordert eine einmalige Zahlung für die Softwarelizenzen. In der Regel sind Individualisierungen leichter umsetzbar und Unternehmen haben direkte Kontrolle und Zugriff auf die Daten. Zudem ist diese Art des ERP-Betriebs unabhängig von einer Internetverbindung.

Die ERP Software für kleine und mittelständische Unternehmen

SAP Business One ist eine führende Unternehmssoftware für kleine und mittelständische Firmen. Die Lösung wurde speziell für die aktuellen und zukünftigen Anforderungen und Herausforderungen kleiner und mittlerer Unternehmen in verschiedenen Branchen entwickelt. Es gibt sogar ein spezielles Starter-Paket für Kleinstunternehmen und Start-ups. Die ERP-Software ist auch für Tochtergesellschaften großer Unternehmen geeignet. SAP Business One steigert die Agilität kleiner Unternehmen, erhöht die Produktivität und ermöglicht die Nutzung zentraler Informationen für intelligente Entscheidungen.

SAP Business One ist eine vollständig anpassbare Lösung, egal ob es sich um branchenspezifische Add-ons oder individuelle Anforderungen an Geschäftsprozesse wie Buchhaltung und Rechnungsstellung handelt. Das ERP-System ist darauf ausgelegt, mit Ihrem Unternehmen zu wachsen – es ist flexibel, modular und leistungsstark. Fügen Sie zusätzliche Benutzer, Individualisierungen oder Add-ons hinzu, wenn Ihr Unternehmen wächst und sich die Anforderungen ändern. Dank der benutzerfreundlichen Oberfläche ist SAP Business One zudem einfach zu bedienen.

Auch wenn kleine Unternehmen nicht die gleichen anspruchsvollen Prozesse wie Großunternehmen zu haben scheinen, benötigen sie dennoch eine zuverlässige Managementlösung: Ein System, das es ermöglicht, das gesamte Geschäft zu steuern und unternehmensweite Abläufe zentral zu verwalten. Kleine und mittlere Betriebe wünschen sich eine Lösung, die übersichtlich, skalierbar und erschwinglich ist und dennoch die Anforderungen des Tagesgeschäfts erfüllt. Genau das bietet SAP Business One: Geschäftsanalysen, die Überwachung von Transaktionen und Abläufen, die Verfolgung von Budgets und Cashflows sowie die Verwaltung aller Kernfunktionen wie Einkauf, Verkauf, Kundenbeziehungen, Inventar, Personalwesen und Finanzwesen. Aus diesem Grund vertrauen über 65.000 Unternehmen weltweit auf SAP Business One. Es wird von Kunden in über 170 Ländern in 28 Sprachen genutzt.

Die ERP-Software ist bereits ab einem Nutzer erhältlich. Die Komplexität der Implementierung hängt von der Anzahl der Nutzer und den vorzunehmenden individuellen Anpassungen ab. SAP Business One kann somit innerhalb weniger Wochen implementiert werden, was einen schnellen Return on Investment für KMUs sicherstellt.

SAP B1 best selling german SAP Business One

SAP Business One Module

SAP Business One verfügt über mehrere Kernmodule, mit denen Sie verschiedene Bereiche Ihres Unternehmens über eine einzige Schnittstelle steuern können. So erhalten Sie einen 360-Grad-Blick auf Ihre Abläufe und können Geschäftsinformationen in einem skalierbaren System erfassen. Mit SAP Business One verwalten Sie Ihr gesamtes Unternehmen, von der Buchhaltung und den Finanzen bis hin zu Inventar, Einkauf, Vertrieb, Kundenmanagement, Produktionsplanung, Business Intelligence und mehr. Es verfügt über eine benutzerfreundliche Oberfläche, die Ihnen als zentraler Zugangspunkt dient. Der Zugriff auf das System erfolgt über den SAP Business One Client, einen Web-Client oder die mobile Anwendung.

SAP B1 Modules Overview German SAP Business One

Zu den Modulen von SAP Business One gehören: Verwaltung, Finanzwesen, Vertrieb, Einkauf, Geschäftspartner, Bankwesen, Inventar, Ressourcen, Produktionsmanagement, Materialbedarfsplanung (MRP), Servicemanagement, Personalwesen, Projektmanagement und Berichte. SAP Business One ist eine anpassbare Lösung, die sich vollkommen auf Ihr Unternehmen und Ihre spezifischen Anforderungen zuschneiden lässt.

Die Grundlage des gesamten ERP-Systems sind die Stammdaten: Stammdaten sind die Schlüsselinformationen, die Ihre Kunden, Lieferanten und Interessenten sowie die Artikel, die Ihr Unternehmen kauft und verkauft, beschreiben. Die Erstellung von Dokumenten basierend auf diesen Stammdaten erhöht die Produktivität, gewährleistet konsistente Daten und reduziert Fehler. Stammdaten bestehen zum einen aus Geschäftspartnerdaten wie Ansprechpartnern, Adressen oder Zahlungsbedingungen und zum anderen aus Artikeldaten wie Artikelgruppen, Mengeneinheiten und Preislisten.

7 SAP B1 Kernmodule

Management & Administration

Der Bereich Verwaltung enthält die grundlegenden Systemeinstellungen. Sie können Konten und Standardeinstellungen für alle Benutzer von SAP Business One definieren und verwalten. Die Definition von Benutzergruppen und die Zuweisung von Benutzerberechtigungen ist eine grundlegende Funktion in diesem Modul. In diesem Abschnitt konfigurieren Sie auch Vorlagen, d. h. Sie bearbeiten die Layouts von Standarddokumenten und -formularen in SAP Business One. Außerdem legen Sie Standard-Drucklayouts und E-Mail-Einstellungen fest.

Rechnungswesen & Finanzen

Buchaltung und Finanzen ist das Modul, in dem Sie alle Ihre Bank- und Buchhaltungsaktivitäten abwickeln. SAP Business One kann mit mehreren Währungen umgehen; durchaus nützlich, da Unternehmen in der Regel mit internationalen Geschäftspartnern und Stakeholdern mit verschiedenen Währungen interagieren. Das Modul Rechnungswesen und Finanzen umfasst den Kontenplan mit Bilanzen und Gewinn- und Verlustrechnungen. Journalbuchungen können manuell gebucht oder automatisch während der Verkaufs-, Einkaufs- und Inventarprozesse erstellt werden. SAP Business One verfügt über eine Funktion für wiederkehrende Buchungen, mit der regelmäßig ähnliche Journalbuchungen mit festen Beträgen erstellt werden können – eine komfortable Automatisierung für Ihr Unternehmen. Die interne Kontenabgleich, d.h. der Abgleich und die Verrechnung von offenen Haben- und Sollposten innerhalb eines Kontos, ist eine weitere Aufgabe der Buchhaltung eines Unternehmens. Ein automatisierter Kontenabgleich in SAP Business One vereinfacht die durchführung erheblich. Dieses Modul hilft Ihnen, den Überblick über Finanztransaktionen, Budgets und Cashflow zu behalten, und unterstützt die Finanzplanung.

Lager & Logistik

SAP Business One enthält einen leistungsstarken Logistikbereich für Lagerverwaltung, Bestandskontrolle und Supply Chain Management. SAP Business One stellt Ihnen verschiedene Werkzeuge zur Verfügung, mit denen Sie den Lagerbestand, die Warenbewegungen sowie die Warenein- und -ausgänge in jedem Lager überwachen können.

Artikel werden am besten durch Seriennummern verwaltet und nachverfolgt, die einzelnen Objekten und Chargen zugewiesen werden, die wiederum  Gruppen von Artikeln mit gemeinsamen Merkmalen widerspiegeln. Die Lagerorte werden in der Regel nach der BIN-Lagerstruktur verwaltet, die Ihnen hilft, den Lagerplatz zu optimieren, Artikel schnell zu finden und effiziente Routen für die Kommissionierung zu erstellen. Alle Transaktionen werden anhand von Belegen im System erfasst und können zentral nachverfolgt werden. Das Modul Kommissionieren und Packen unterstützt die Kommissionierung von Waren im Lager. Die Kommissionierliste ist ein wesentliches Feature dieses Moduls: Kommissionierlisten helfen dabei, die benötigten Artikel zusammenszustellen und als kommissioniert zu kennzeichnen; dies können Artikel aus dem Verkaufsprozess sein, die an den Kunden geliefert werden sollen, Artikel, die für den Produktionsprozess bestimmt sind, oder Artikel, die umgelagert werden sollen. Ihre Lagermitarbeiter kommissionieren die Artikel und geben die kommissionierten Mengen in das System ein, anschließend verpacken sie die Artikel und erstellen die Lieferpapiere. Der Bestand wird automatisch im System reduziert und eine Rechnung wird erstellt. Dieses Modul ist eng mit dem Buchhaltungs- und Verkaufsmodul verbunden. So wird beispielsweise eine automatische Verfügbarkeitsprüfung im Bestand für Kundenaufträge durchgeführt.

Produktion & MRP

Mit SAP Business One lassen sich die gesamten Produktionsprozesse eines Unternehmens verwalten. Alles beginnt mit der Erstellung eines Produktionsauftrags und dessen Freigabe für die Produktion. Der Produktionsauftrag basiert auf der Stückliste, ein Kernelement dieses Moduls. Sie gibt an, welche Komponenten und Ressourcen für die Herstellung des Endprodukts benötigt werden. Die beiden wichtigsten Arten von Ressourcen sind Arbeitskräfte und Maschinen. SAP Business One hilft bei der Planung und Überwachung der Ressourcenkapazitäten, um Produktionspläne zu optimieren und Engpässe zu vermeiden.

Das integrierte Modul Materialbedarfsplanung hilft bei der Berechnung des Materialbedarfs und liefert Prognosen zum Verbrauch. Die Materialbedarfsplanung gibt Empfehlungen zu Produktionsaufträgen, Bestellungen und Umlagerungsaufträgen, so dass die Materialien für die Produktion und die Produkte für den Verkauf genau dann und dort verfügbar sind, wo sie benötigt werden.

Projekt- & Ressourcenmanagement

Nutzen Sie das Modul Projekt- und Ressourcenmanagement, um Ihre Projekte von Anfang bis Ende zu verwalten. Die zentralisierten Projektstammdaten ermöglichen die Überwachung von Aufgaben, Fortschritten und allgemeinen Projektinformationen sowie von projektbezogenen Dokumenten. Sie können Projektphasen definieren und verfolgen, sowie Abhängigkeiten zwischen den Phasen festlegen. Das Projektmanagement-Modul ermöglicht eine Übersicht Ihrer Projekte mit Hilfe von Gantt-Diagrammen und Projektmanagement-Berichten, mit Einblicken in verschiedene Aspekte des Projekts geben. Für die Abrechnung der anrechenbaren Kosten des Projekts steht ein Abrechnungsassistent zur Verfügung.

CRM, Sales & Service

SAP Business One unterstützt Sie dabei, den gesamten Vertriebsprozess und den Kundenlebenszyklus effizient zu steuern – vom ersten Kontakt über den Verkauf bis hin zu Service und Support nach dem Kauf. Sie erhalten einen vollständigen Überblick über Interessenten und Kunden, damit Sie deren Bedürfnisse besser verstehen und erfüllen können. In SAP Business One verwalten Sie Aktivitäten, Kampagnen, Opportunities und Verkaufsangebote.

SAP Business One hilft Ihnen, den Verkaufsprozess so zu optimieren, dass nur noch ein einziges Dokument benötigt wird, was den Verkaufsprozess vereinfacht und übersichtlich hält. Der Verkaufs- und Verkaufsprozess erstreckt sich vom Verkauf der Waren oder Dienstleistungen über die Lieferung dieser Waren und die Rechnungsstellung an den Kunden bis hin zum Eingang der Zahlung. Jeder Schritt im Verkaufsprozess beinhaltet ein Dokument, wie z. B. einen Kundenauftrag, eine Lieferung oder eine Ausgangsrechnung. SAP Business One überträgt alle relevanten Informationen effizient von einem Beleg zum nächsten. Schlüsselelemente im Verkaufsprozesses in SAP Business One sind Geschäftspartnerdaten, Artikeldaten und Preislisten. Auf der Grundlage der Preislisten kalkuliert SAP Business One automatisch die Preise im Kundenauftrag.

Einkauf & Operations

Jedes Unternehmen benötigt einen systematischen Ansatz des Beschaffungsprozesses, um sicherzustellen, dass die benötigten Materialien und Waren zum richtigen Zeitpunkt und am richtigen Ort im Unternehmen eintreffen. SAP Business One erfasst automatisch Informationen zu jedem Schritt, damit Sie immer wissen, was im Lager vorhanden ist. Als voll integrierte, durchgängige betriebswirtschaftliche Anwendung unterstützt SAP Business One Sie bei der Abwicklung des Beschaffungsprozesses, einschließlich der Bestellung, des Wareneingangs und der Bezahlung von Waren und Dienstleistungen. Ähnlich wie beim Verkaufsprozess bilden Lieferanten- und Artikelstammdaten die Grundlage des Einkaufsprozesses. Darüber hinaus hat der Beschaffungsprozess direkte Auswirkungen auf den Bestand und die Buchhaltung, da Daten und Aktualisierungen in allen Abteilungen gemeinsam genutzt werden. So wird beispielsweise automatisch eine Journalbuchung in der Buchhaltung erstellt, wenn ein Wareneingang eingegeben wird. Um den gesamten Prozess weiter zu rationalisieren und zu vereinfachen, gibt es die Möglichkeit, ein eigenständiges Eingangsrechnungsdokument zu verwenden, das den Bestand automatisch erhöht. Einblicke und Berichte in Echtzeit helfen Ihnen, potenzielle Engpässe zu erkennen, bevor sie entstehen, und ermöglichen Ihnen, Lieferanten und Preise zu vergleichen, um Kosteneinsparungen zu erzielen.

Nützliche Features

Business Intelligence

SAP Business One bietet leistungsstarke Analyse- und Berichtswerkzeuge mit genauen Daten aus Ihrem gesamten Unternehmen. Es bietet die Möglichkeit, Berichte mit Daten aus verschiedenen Quellen einfach zu erstellen und anzupassen. Sie können mit minimalem Aufwand neue Berichte erstellen oder bestehende verwenden. Eine Integration mit Microsoft Office ermöglicht Ihnen die interaktive Analyse und Erstellung von Berichten mit den Standardfunktionen von MS Excel. Intuitive Tools wie Drag & Relate, Drill-Downs oder Workflow-basierte Benachrichtigungen helfen, schnell Erkenntnisse zu gewinnen. Vordefinierte KPIs und verständliche, aussagekräftige Visualisierungen erhöhen die Transparenz und liefern auf einen Blick die Informationen, die Sie benötigen.

Analysen & Berichte

Mit SAP Business One ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern schneller intelligente und sichere Entscheidungen zu treffen, indem sie alle wichtigen Informationen über alle Abteilungen hinweg erfassen können. Mit nur wenigen Klicks können Sie Standard- oder Ad-hoc-Berichte erstellen. Sie erhalten Zugang zu vordefinierten Dashboards und Berichten, die die Entscheidungsfindung unterstützen. Diese interaktiven Dashboards liefern Informationen zu Umsätzen, Kosten oder Cashflow und vielen anderen KPIs. Mit Echtzeit-Analysen erhalten Sie schnellen Zugriff auf die Informationen, die Sie für fundierte Entscheidungen benötigen, und haben einen klaren Überblick über die aktuelle Leistung Ihres Unternehmens.

Benutzerfreundlichkeit

SAP Business One ist ein benutzerfreundliches und zugängliches Tool. Es verfügt über viele hilfreiche Funktionen, die täglich wiederkehrenden Aufgaben so einfach wie möglich machen: Drag & Relate-Option zur Erstellung von Ad-hoc-Berichten, individuelle Einstellungen für Genehmigungsprozesse, Workflow-basierte Warnmeldungen, die automatische Reaktionen auslösen, individuelle Anpassungen der Benutzeroberfläche, Relationship Maps zur Anzeige von Beziehungen zwischen verschiedenen Dokumenten, Gestaltung eines eigenen Unternehmens-Cockpits zur Anzeige von aggregierten Geschäftsinformationen auf der Startseite beim Öffnen von SAP Business One oder benutzerdefinierte Workbenches, die Schnellzugriff auf häufig genutzte Funktionen ermöglichen.

SAP Business One Applications & Add-ons

Was ist ein SAP Business One Add-On?

Eine der Stärken des Systems SAP Business One ist die Möglichkeit der Anpassung und Erweiterung. SAP Business One Add-ons sind Lösungen, die die Basisfunktionalität von SAP Business One um spezifische Funktionen erweitern. Add-Ons werden sowohl von SAP selbst als auch von zertifizierten Partnern (Software Solution Providers, SSPs) wie Prestele IT angeboten. Gewinnen Sie mit den SAP Business One Add-ons noch mehr Funktionalität, Transparenz und Effizienz.

Daher sind zertifizierte Add-ons und Anwendungen für SAP Business One die perfekte Option, um das System weiter zu verbessern und die grundlegenden Funktionen zu erweitern, je nachdem, was Ihr Unternehmen benötigt, um die täglichen Aufgaben und Abläufe so effizient wie möglich zu erfüllen. Diese Add-ons konzentrieren sich in der Regel auf eine bestimmte Branche oder sind auf eine bestimmte Geschäftseinheit oder Prozess spezialisiert. Prestele IT bietet spezialisierte Lösungen für Logistik, Versand, Lagerverwaltung und E-Commerce, die alle mit SAP Business One kompatibel sind.

Hinweis: SAP Business One Add-ons werden separat berechnet und erfordern in der Regel zusätzliche Kosten für Lizenzen, Implementierung und Wartung.

Welche Apps sind standardmäßig in SAP Business One enthalten?

Die mobilen Anwendungen für SAP Business One sind für Android und iOS erhältlich. Die verschiedenen Lizenztypen von SAP Business One entscheiden über den Zugang zu diesen Anwendungen. Mit einer professionellen oder CRM-Nutzerlizenz können Sie beispielsweise die Service und Sales App nutzen, für andere Lizenzen kann der Zugriff jedoch eingeschränkt sein.

Mit den mobilen Anwendungen von SAP Business One haben Sie sofortigen Zugriff auf wichtige Informationen, so dass Sie Ihr Unternehmen von überall führen können.

SAP Business One Sales App

Mobile App für iOS und Android

Verkaufen Sie intelligenter mit der mobilen SAP Business One Sales App für iOS oder Android, die für mobile Vertriebsteams entwickelt wurde. Verwalten Sie Leads und Kundenkonten, sehen Sie Bestände ein und geben Sie Bestellungen auf.

Mit SAP Business One Sales können Sie Ihre Vertriebsaktivitäten überall, jederzeit und über jedes mobile Gerät abwickeln. Vertriebsmitarbeiter können auf die wichtigsten Geschäftsinformationen und -prozesse zugreifen, um Kunden und Verkaufschancen schnell und effektiv zu verwalten.

Präzise

  • Ganzheitliches CRM-Management für den Vertrieb steigert die Vertriebsproduktivität
  • Einblicke in Kunden, Geschäfte, Planbarkeit im Vertrieb

Intuitiv

  • Benutzerfreundlich und einfach zu bedienen

Interaktiv

  • Zugriff auf Daten in Echtzeit
  • Direktes Reagieren und Auslösen von Prozessen
  • Alle Änderungen werden automatisch im SAP Business One Backend aktualisiert
SAP Business One sales screen 2
sap business one sales app
Key Performance Indicator (KPI) mit nutzer-spezifischen Dashboards: 
  • Potenzielle Beträge der offenen Opportunities
  • Betrag des Kundenauftrags im laufenden Monat
  • Top 5 Kunden
  • Top 5 meistverkaufte Artikel
Funktionen von SAP Business One im Sales Management
  • Zugewiesene Aktivitäten in einem Kalenderformat anzeigen
  • Vorhandene Aktivitäten bearbeiten und abschließen oder neue Aktivitäten erstellen
  • Folgeaktivitäten erstellen
  • Erstellen von Opportunities, Angeboten oder Aufträgen auf der Grundlage von Aktivitäten
  • Zuweisen von Aktivitäten zu einer Gruppenempfängerliste
  • Verknüpfen Sie zugehörige Dokumente wie Angebote oder Aufträge
  • Anhänge zu Aktivitäten hochladen

SAP Business One Service App

Mobile App für iOS und Android

Arbeiten Sie intelligenter und schneller mit der mobilen App SAP Business One Service. Verwalten und lösen Sie Service-Tickets ganz einfach von unterwegs aus.

Mit SAP Business One Service können Sie folgende Aufgaben über WLAN oder Mobilfunknetze erledigen:

  • Anzeigen und Filtern Ihrer Servicetickets und Synchronisation mit Ihrem Kalender.
  • Lösen Sie Ihre Service-Tickets:
    Bearbeiten, schließen, teilen und drucken Sie Service-Tickets.
  • Scannen Sie Barcodes oder QR-Codes, um Elemente bei Bedarf zu identifizieren und Informationen zu aktualisieren.
  • Benutzerfreundliche Optionen zum Ein- und Auschecken, Anrufen von Kunden, Aufnehmen von Fotos und Anzeigen des Serviceverlaufs.
  • Ergreifen Sie schnelle Maßnahmen zur Verwaltung von Kundenaufträgen, die mit einem Serviceabruf verknüpft sind.
  • Zeigen Sie Ihre Leistungsindikatoren (KPIs) an.
SAP B1 Service Key Performance Indicator (KPI) Screen
SAP B1 Service App Features:
  1. Optimierte Auftragsverwaltung für mobile Techniker
  2. Verwendung von Service-Layer und Fiori-Style Design
  3. SAP HANA Analytics Elemente
  4. Einfache Einrichtung, benutzerorientiert, hohe Benutzerfreundlichkeit
  5. Neue, erschwingliche Lizenzoption
  6. Umfassende Sicherheit
SAP Business one service screen1 SAP Business one service
Key Performance Indicators (KPI)
  • Monatlich geschlossene Tickets
  • Jährliche Einsatzrate
  • Top 5 der fixen Posten
  • Top 5 der besuchten Kunden

SAP B1 Service Tickets

  • Verwalten und lösen Sie Ihre Service-Tickets effizient online.
  • Sie können Ihre Service-Tickets ganz einfach anzeigen, bearbeiten, schließen, freigeben und drucken.
  • Das Informationsbanner oben auf der Seite zeigt die Gültigkeit des Servicevertrags für den Artikel im Serviceticket.
  • Überprüfen Sie schnell die Details des Servicevertrags.
  • Überprüfen Sie den Standort der Adresse auf der Karte.

SAP Business One Vorteile:

Kleine und mittelständische Unternehmen müssen über die richtigen Informationen verfügen, um im richtigen Moment die richtigen Entscheidungen zu treffen und erfolgreich zu sein. SAP Business One bietet die nötigen Werkzeuge dafür. Es ist die optimale Wahl für KMUs, da es alle Geschäftsfunktionen in den Bereichen Vertrieb, Finanzen und Betrieb auf einer einzigen digitalen Plattform integriert und rationalisiert. Es beseitigt Probleme, die mit alleinstehenden Systemen verbunden sind, und sorgt für einen nahtlosen Betrieb Ihres Unternehmens.

SAP Business One enthält alle wichtigen Geschäftsinformationen in einer Datenbank, auf die jederzeit Zugriff besteht, ohne dass Informationen aus verschiedenen Systemen abgerufen werden müssen, die oft nicht miteinander übereinstimmen. Darüber hinaus ist es ein sehr flexibles System, das sich leicht anpassen und auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens und Ihrer Branche zuschneiden lässt. Das System wächst mit Ihnen und Ihrem Unternehmen.

  • Kostengünstig: niedrige Betriebskosten
  • Einfacher Zugang zu Daten
  • Fundierte Entscheidungen auf der Grundlage von Echtzeitdaten
  • Automatisierte Betriebsabläufe
  • Umfassend: Vernetzte Abteilungen & Geschäftsfunktionen
  • Intuitive Benutzeroberfläche
  • Bessere abteilungsübergreifende Zusammenarbeit
  • Passt sich an Ihre individuellen Geschäftsprozesse an
  • Verbinden Sie alle Ihre Betriebsstätten mit einem einzigen System
  • Individuelle Anpassungen
  • Das System wächst mit Ihrem Unternehmen
  • Branchenlösungen verfügbar
Produktivität
Die Rationalisierung und Automatisierung von Kerngeschäftsprozessen hilft, mit weniger Ressourcen mehr zu erreichen, was zu höherer Produktivität und Kosteneinsparungen führt.
Detaillierte Einblicke
SAP Business One als einzige Datenquelle liefert wertvolle Einblicke in die gesamte Geschäftstätigkeit des Unternehmens und verbessert die Gesamtleistung.
Flexibilität
Dank des Zugriffs auf Echtzeitdaten sind Sie viel flexibler: Sie können die richtigen Entscheidungen treffen, Ihre Richtung anpassen und schnell auf auftretende Zwischenfälle reagieren.

Ein weiterer Vorteil ist die Anpassungsfähigkeit des Systems sowie seine Verfügbarkeit für verschiedene Branchen:

  • Automobilindustrie
  • Konsumgüter
  • Technik & Ingenieurwesen
  • Lebensmittel und Getränke
  • Gesundheitswesen
  • High-Tech
  • Industriemaschinen/Komponenten
  • Einzelhandel
  • Großhandel

SAP Business One Versionen & neue Funktionen

Es werden regelmäßig Updates und neue Versionen von SAP Business One ERP herausgebracht, um die Kundenerfahrung kontinuierlich zu verbessern und sich den Kunden- und Marktanforderungen anzupassen. Die neueste Version auf dem Markt ist SAP Business 10.0, die im Januar 2021 veröffentlicht wurde. Sie enthält zahlreiche Verbesserungen gegenüber der Vorgängerversion, darunter mehr Funktionen und eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit. Die intuitive Benutzeroberfläche bietet ein ausgefeiltes Benutzererlebnis. Sowohl der Web-Client als auch die Desktop-Anwendung erstrahlen in einem modernen Design.

Version10 neu SAP Business One

SAP Business One 10.0 bringt funktionale Verbesserungen in verschiedenen Anwendungsbereichen mit sich, die die tägliche Arbeit mit SAP Business One erleichtern. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Neuerungen in den Bereichen Administration, Finanzmanagement, Distribution & Warehouse Management, Produktion und Projektmanagement

Die SAP Business One 10.0 Highlights

Administration:

  • Neue Lokalisierung für Großbritannien und Nordirland (Brexit)
  • Optimierter Formulardruck mit erweiterten Auswahlkriterien
  • Verbesserung für referenzierte Dokumente

Finanzmanagement:

  • Finanzielle Auswertungen mit Drill-Down-Funktion
  • Erweiterung der Buchungsperioden
  • Erweiterung der Journalbuchungsbemerkungen für detailliertere Informationen

Vertrieb und Lagerverwaltung:

  • Verwaltung von Serien- und Chargennummern
  • Anpassung von Mengeneinheitsgruppen und Artikelstammdaten

Produktion:

  • Erweiterung der Stücklistenbeschreibung
  • Direktere Navigation zwischen Stückliste und Artikelstammdaten

Projektmanagement:

  • Interaktives Gantt-Diagramm für die Aufgabenplanung
  • Sortierreihenfolge für Projektphasen

Microsoft Office 365 Integration:

  • Integration von Word, Excel und One Drive
  • Verwaltung von Druckformularen und Dokumentenlayouts
  • Automatischer Export zu OneDrive

SAP Business One Kosten

Die Kosten für die Implementierung und den Betrieb von SAP Business One ERP sind sehr individuell und hängen von verschiedenen Anforderungen ab, wie z. B. der Anzahl der Nutzer und Individualisierungswünsche. Es ist jedoch eine Investition, die sich auszahlen wird. Stellen Sie sich vor, Sie bewegen sich weg von einzelnen Geschäftssystemen und -prozessen: Stattdessen implementieren Sie SAP Business One als eine einzige Lösung, die alle Geschäftsfunktionen in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Kunden, Finanzen und Produktion integriert und rationalisiert. Ihr Unternehmen wird nahtlos auf einer einzigen digitalen Plattform arbeiten. SAP Business One speichert alle wichtigen Geschäftsinformationen in einer Datenbank, auf die Sie zugreifen können, ohne Informationen aus verschiedenen Systemen abrufen zu müssen, die oft nicht miteinander kommunizieren. Sie brauchen keine Insellösungen oder Tabellenkalkulationen mehr. Es ist eine Lösung, in die es sich lohnt zu investieren, die Ihre Effizienz steigert und Ihre Produktivität auf lange Sicht erhöht.

SAP Business One Preise und Kosten in 2022

Folgende Faktoren beeinflussen die Kosten:

  1. Lizenztypen
  2. IT-Infrastruktur
  3. Anzahl der Nutzer
  4. Datenbank (SQL oder HANA)
  5. Hardware Kosten
  6. Jährliche Wartungskosten
  7. Kundenspezifische Berichte
  8. SAP Business One Add-Ons
SAP B1 Customizations

Um weitere Informationen zu den Kosten zu erhalten, klicken Sie unten um zu unserem SAP Business One Preisrechner zu gelangen. Der Preisrechner liefert Ihnen eine Schätzung auf der Grundlage der Anzahl der Nutzer und Lizenztypen. Alternativ können Sie auch eine individuelle Beratung anfordern.

SAP Business One Lizenzkosten

Ein wesentlicher Teil der SAP Business One Gesamtkosten besteht aus den Software Lizenzkosten. In der Regel haben Sie die Möglichkeit, die Lizenzen entweder monatlich zu mieten oder einmalig zu kaufen. Je nachdem, wie Ihr Unternehmen aufgestellt ist und welche Mitarbeiter in den verschiedenen Abteilungen Zugriff auf das ERP benötigen, entscheiden Sie, welche Art von Lizenz(en) Sie benötigen. Es gibt eingeschränkte und professionelle Benutzerlizenzen sowie ein Starterpaket mit begrenztem Umfang für bis zu fünf Benutzer. Je nach Art der Benutzerlizenz haben die Benutzer unterschiedliche Zugriffsrechte auf die verschiedenen Module und Funktionalitäten.

Die professionelle Benutzerlizenz (Professional User) ermöglicht vollen Zugriff auf alle Module und Funktionen, Berichte und Analysen sowie den mobilen Zugriff auf SAP Business One Apps. Dieser Lizenztyp ist die optimale Wahl für Anwender, die uneingeschränkten Zugriff auf mehrere Geschäftsbereiche benötigen, zum Beispiel Mitarbeiter in Führungspositionen.

Die eingeschränkte Benutzerlizenz (Limited User) dient einem bestimmten Geschäftsbereich und bietet einen Mix aus Modul- und Funktionsberechtigungen. Diese sind entweder mit Fokus auf CRM, Logistik oder Finanzwesen vordefiniert. Ein Nutzer mit einer eingeschränkten Lizenz hat somit die Berechtigung, entweder auf CRM-, Logistik- oder Finanzmodule und -funktionen zuzugreifen.

Zusätzlich gibt es ein Starter-Paket mit maximal 5 Nutzern. Das Starter-Paket ist eine kostengünstige Version, die für kleine wachsende Unternehmen und Start-ups konzipiert ist. Es handelt sich um eine Basisversion mit bis zu fünf Nutzerlizenzen, die Zugriff auf alle wesentlichen Module wie Buchhaltung, Vertrieb und Einkauf sowie Lagerverwaltung bietet. Das Produktionsmodul ist im SAP Business One Starter Package nicht enthalten. Das Starter-Paket kann jederzeit an neue Anforderungen angepasst und um den vollen Funktionsumfang erweitert werden, indem Nutzerlizenzen hinzugefügt werden, ohne das System als solches zu verändern und neu aufsetzen zu müssen.

Sie können Ihr SAP Business One ERP-System jederzeit um weitere Lizenzen erweitern, wenn Ihr Unternehmen wächst.

SAP B1 License Comparison Table

SAP Business One Wartungskosten

Der Betrieb von SAP Business One in Ihrem Unternehmen erfordert regelmäßige Wartungen, unabhängig davon, ob es vor Ort oder in der Cloud läuft. Warum ist die Wartung also notwendig? Regelmäßige Wartung stellt sicher, dass Ihr System immer auf dem neuesten Stand ist, einschließlich der Behebung von Fehlern, der Veröffentlichung von Patches und der Aktualisierung der Software.

Updates und neue Funktionen, die von SAP regelmäßig veröffentlicht werden, sind wesentliche Bestandteile der Wartung. Die Software wird ständig verbessert und um neue Funktionen erweitert, damit Sie mehr aus Ihrem ERP-System herausholen können. Ihr SAP Business One Partner wie Prestele IT wird Sie über diese neuen Funktionen und die damit verbundenen Vorteile informieren. Der SAP-Partner, der für die Wartung Ihres SAP Business One ERP zuständig ist, kümmert sich um die notwendigen Schritte und stellt sicher, dass Sie immer die neueste Version im Einsatz haben. Die Wartungskosten sind beim Kauf oder Abonnement von SAP Business One Lizenzen nicht inbegriffen; sie fallen als zusätzliche jährliche Gebühr an.

Projektbeispiel

Nach dem Beginn eines Projekts geht es in der Regel folgendermaßen weiter:

SAP Business One project workflow

DSGVO und SAP Business One

Die Einhaltung der DSGVO ist ein wichtiges Thema für Unternehmen, um sich als vertrauenswürdig und wettbewerbsfähig auf dem Markt zu positionieren und Strafen zu vermeiden. Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union ist seit dem 25. Mai 2018 in Kraft. Sie gibt Einzelpersonen die Kontrolle und den Schutz ihrer personenbezogenen Daten. Die DSGVO ist auf jedes Objekt anwendbar, das Daten verarbeitet und speichert. Da es sich bei SAP Business One in erster Linie um eine Datenbank handelt, die mit sensiblen Daten von Geschäftspartnern, Mitarbeitern und mehr zu tun hat, ist die Anwendung der DSGVO äußerst relevant. Unternehmen müssen Audits ihrer Daten durchführen, sie analysieren und kategorisieren sowie bestimmte Maßnahmen planen, um die DSGVO zu erfüllen. SAP Business One Version 10.0 selbst enthält Datenschutzfunktionen und Werkzeuge zum Löschen personenbezogener Daten, zur Protokollierung von Datenänderungen und zur Registrierung des Zugriffs auf sensible personenbezogene Daten. Der SAP Leitfaden unterstützt Sie dabei, die Verpflichtungen Ihres Unternehmens in Bezug auf den Schutz personenbezogener Daten zu erfüllen; auch in Übereinstimmung mit Ihren internen Datenschutzrichtlinien.

Warum Prestele IT für Ihr SAP Business One Projekt auswählen

Prestele IT ist SAP Partner in Deutschland und der Golfregion. Wir verkaufen und implementieren die Software SAP Business One und bieten Add-Ons an. Mit einem starken Netzwerk strategischer Geschäftspartner bieten wir ein hohes Maß an Service und Fachwissen, das kleine und mittelständische Unternehmen auf ihrem Weg der digitalen Transformation unterstützt. Die Implementierung von SAP Business One in Ihrem Unternehmen mit Prestele IT ermöglicht es Ihnen, die Verwaltung, die Finanzen, die Leistung, den Verkauf, den Bestand und den Vertrieb sowie den Einkauf und die Abläufe zu optimieren. Darüber hinaus bieten wir funktionale Anpassungen und Add-ons für SAP Business One an. Die individuellen Geschäftsbedürfnisse werden von unseren SAP-Beratern sorgfältig bewertet und die kundenspezifische Entwicklung wird von unserem starken Entwicklungsteam durchgeführt.

FAQs

Warum SAP Business One wählen?

SAP Business One ist eine führende Unternehmenssoftware, die die Anforderungen wachsender kleiner und mittlerer Betriebe oder  Tochtergesellschaften von Großunternehmen erfüllt. Es ist eine erschwingliche und einfach bedienbare Lösung, die sich perfekt für kleine Unternehmen eignet. Da die wichtigsten Geschäftsdaten jederzeit an einem Ort verfügbar sind, verfügen Sie immer über alle relevanten Informationen, um die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Was kostet SAP Business One?

Die Kosten für die Software und die Lizenzgebühren für SAP Business One hängen von einer Reihe von Faktoren ab. Unser Team berät Sie gerne und ermittelt Ihren Bedarf und Anforderungen. Die Gesamtkosten sind abhängig von der Anzahl und Art der Benutzer sowie der Bereitstellungsmethode (On-Premise oder Cloud) ab. Hinzu kommen die Kosten für Beratung, Support, Wartung und individuelle Anpassungen. Weitere Informationen zu den Preisen von SAP Business One finden Sie in unserem Leitfaden und in unserem Preisrechner.

Ist SAP Business One ein ERP System?

SAP Business One ist ein ERP System (Enterprise Resource Planning). Es ist speziell für wachsende kleine und mittelständische Unternehmen sowie für Tochtergesellschaften großer Unternehmen konzipiert.

Was ist ERP und wie funktioniert es?

Ein ERP-System ist eine Software, die Informationen zwischen verschiedenen Geschäftsfunktionen in Echtzeit auf einer einzigen digitalen Plattform austauscht. Es automatisiert Geschäftsprozesse und bietet unternehmensweite Einblicke auf der Grundlage einer zentralen gemeinsamen Datenbank. Mit ERP können Sie alle Arten von Ressourcen und Vorgängen in Ihrem Unternehmen verwalten, d. h. Buchhaltung, Produktion, Logistik, Vertrieb, Einkauf und Personalwesen.

Wie viel kostet SAP Business One für ein kleines Unternehmen?

SAP Business One ist die Mittelstandssoftware von SAP, die sich an kleine und mittlere Unternehmen richtet. Unternehmer profitieren davon, dass die Software jeden einzelnen Schritt klar veranschaulicht und es ihnen ermöglicht, schnelle und fundierte Entscheidungen für das Wachstum ihres Unternehmens zu treffen. Neben den Lizenzgebühren fallen Kosten für die Implementierung und die laufende Wartung des ERP-Systems an.

Was beinhaltet SAP Business One?

SAP Business One enthält mehrere Module zur Steuerung Ihres Unternehmens: Management & Administration (Berechtigungseinstellungen, Benutzerverwaltung), Buchhaltung & Finanzen (Konten, Abgleich, Finanzberichte), Bestands- & Lagerverwaltung (Wwarenbewegungen, Bestandskontrolle), Produktion & MRP (Produktionsaufträge, Auftragsempfehlungen), Projekt- & Ressourcenmanagement (Ressourcenkapazitätsplanung, Projektphasen), CRM, Vertrieb & Service (Kampagnen, Opportunity- und Kundenmanagement), Einkauf & Betrieb (Beschaffung, Stammdatenmanagement). Das System verfügt außerdem über leistungsstarke Business Intelligence, Echtzeit-Analysen sowie integrierte Berichte und Dashboards.

Was ist die neueste Version von SAP Business One?

Die neueste SAP Business One Version ist SAP Business One 10.0, die im Jahr 2021 veröffentlicht wurde. SAP veröffentlicht regelmäßig neue Funktionen und Updates, um das System und die Funktionalitäten stetig zu verbessern.

Welche Unternehmen nutzen SAP Business One Software?

Der Großteil der SAP Business One Nutzer sind kleine und mittelständische Unternehmen. Die Software ist aber auch für Tochtergesellschaften großer Unternehmen geeignet. SAP Business One wird von Unternehmen in mehr als 170 Ländern weltweit in 28 Sprachen genutzt.

Was ist ein SAP Business One Consultant?

Ein SAP B1 Consultant oder Berater ist Experte für SAP Business One. Er berät Kunden und begleitet sie durch den Implementierungsprozess. Unsere zertifizierten SAP Berater richten die Software nach den Bedürfnissen Ihres Unternehmens ein, schulen Ihre Mitarbeiter im Umgang mit der Software und sorgen für einen einwandfreien Betrieb des Systems.

Welche Vorteile bietet die Implementierung von SAP Business One in der Cloud?

Der Betrieb von SAP Business One in der Cloud bietet den Vorteil, dass Sie nicht auf eine kostenintensive interne IT-Infrastruktur und eigenes Personal angewiesen sind. Sie haben niedrige Anfangskosten und leicht vorhersehbare Kosten im Laufe der Zeit. Es handelt sich also um eine einfache und kostengünstige Bereitstellungsart, die in der Regel weniger Zeit für die Implementierung vor Ort benötigt. Ein weiterer großer Vorteil ist der sichere, browserbasierte Zugriff auf das System von jedem Ort und zu jeder Zeit.

Wie lerne ich SAP?

Als Teil des Implementierungsprozesses erhalten die Haupnutzer (Key user) unserer Kunden spezielle Schulungen, um die Verwendung von SAP Business One zu erlernen. Mit Hilfe der SAP-Berater von Prestele IT können die Nutzer alle Funktionen erkunden. Darüber hinaus gibt es Online SAP Schulungen, einschließlich openSAP mit kostenlosen Kursen und SAPs eigenem online Learning Hub mit einer Vielzahl von Dokumentationen, und natürlich Online-Kurse von Drittanbietern.

Was ist der Unterschied zwischen On-Premise und Cloud in SAP B1?

Der Hauptunterschied zwischen SAP Business One in der Cloud und vor Ort besteht darin, wo sich das System befindet. Die On-Premise-Software ist in der Regel lokal auf den Computern und Servern Ihres Unternehmens installiert. Die Cloud-Version hingegen wird auf einem Server gehostet und kann über eine Internetverbindung mit einem Webbrowser aufgerufen werden.

Starten Sie noch heute Ihre SAP Business One Testversion...

Um eine kostenlose IT-Beratung zu buchen, SAP Business One zu testen, einen Rückruf anzufordern oder weitere Informationen zu erhalten, klicken Sie auf die folgenden Schaltflächen: